Ab in die Heimat!

Die Taschen sind gepackt und die zweite Emma ist auch mit dabei.
Mehr als ein halbes Jahr bin ich nun weg und hab kaum was von mir hören lassen.
Mutti war nicht so begeistert, der Wein wird’s schon richten.
Wer könnte schon lange böse sein, wenn man gleichzeitig den „dorfeigenen“ Wein in der Hand hält, den die eigene Tochter an den Start gebracht hat?
Immerhin ist das für unser Dorf auch ’ne geile Sache, ein eigener Wein der die Großstadt erobert. 😉

Schreibe einen Kommentar